Veranstaltungen im Sommersemester 2017

 

Sprachkurse Deutsch

 

Zielgruppe: Studenten aller deutschsprachigen Studiengänge der Babeş-Bolyai-Universität/BBU. An den Sprachkursen werden nur Studierende der BBU aufgenommen.

Zeit und Ort: wöchentlicher Unterricht, 2stündig, IDLF, Seminarraum bzw. Adenauersaal, Str. I.C. Brătianu nr. 22.

 

Einschreibung  Sommersemester 2017

Einschreibungen online unter www.idlf-cluj.jimdo.com: bis 27. Februar 2017

 

Einstufungstest – Mo 27 Febr. 2017, 18.00 Uhr

Ort: IDLF, Seminarraum bzw. Adenauersaal, Str. I.C. Brătianu nr. 22.

  

Sprachkurse – ab 27. Febr. 2017

 

Test, Kursevaluation – letzte Unterrichtswoche

Am Ende des Sprachkurses wird eine vom Kurs- und Institutsleiter unterschriebene Teilnahmebestätigung ausgestellt. Die Studenten werden des Weiteren gebeten, den Kurs mittels Fragebögen zu evaluieren.

 

Nur diejenige Studenten, die regelmäßig an den Kurs teilnehmen und den Test ablegen, bekommen ein Zeugnis. 

 

Kursgebühr: 100 Lei/Semester

Lehrer:

Emilia Darnai  emilia.darnai@ubbcluj.ro   

Kinga Gergelyfi  gergelyfi_kinga@yahoo.com

Ioana Lemenyi igl.1966@yahoo.com 

Ana Munteanu ana.munteanu10@yahoo.com 

Kurt Schmidts  kurt_schmidts@euro.ubbcluj.ro

Interdisziplinär – International.

Vorstellung der Neuerscheinungen des Mitteleuropazentrums an der Andrássy Universität Budapest

 

Zeit: Mittwoch, der 29. März 2017, ab 18:00

Ort:  Adenauer-Saal, Str. IC Brătianu nr. 22, 1. Obergeschoss

Vortragende: Dr. Andra Octavia Drăghiciu, Dr. Orsolya Lénárt, Andrássy-Universität Budapest

Moderation: Prof. Dr. Rudolf Gräf, Babeş-Bolyai-Universität

 

Unter dem Titel "Interdisziplinär-International" findet am 29. März 2017 um 18 Uhr am Institut für deutschsprachige Lehre und Forschung der Babeş-Bolyai-Universität die Präsentation zweier Neuerscheinungen des Mitteleuropazentrums an der Andrássy Universität Budapest (AUB) statt.

 

Als erste deutschsprachige Universität außerhalb des deutschsprachigen Raumes erfüllt die AUB seit 15 Jahren die Funktion eines kulturellen, akademischen und europäisch-politischen Vermittlers im mitteleuropäischen Kulturraum. Professoren und Dozenten u.a. aus Deutschland, Österreich und der Schweiz betreuen Studierende aus 32 Ländern in acht Masterstudiengängen sowie im Rahmen der Doktorschule, die sich die Förderung der deutschsprachigen Forschung in Mitteleuropa zum Ziel gesetzt hat. 

 

Im Rahmen der Veranstaltung wird die Monografie „Der Ungarische Kriegs-Roman. Medien, Wissen und Fremdwahrnehmung bei Eberhard Werner Happel“ der Germanistin Orsolya Lénárt, Oberassistentin an der AUB, vorgestellt. Das Buch thematisiert das Ungarnbild im ausgehenden 17. Jahrhundert auf deutschem Sprachgebiet am Beispiel eines sechsbändigen Romankomplexes, wobei das Werk eine lange bestehende Forschungslücke schließt. 

 

Neben den beiden Buchvorstellungen werden die Vortragenden, Dr. Andra Octavia Drăghiciu und Dr. Orsolya Lénárt, die Studiengänge des Mitteleuropazentrums und das interdisziplinär ausgerichtete Doktoratskolleg für Mitteleuropäische Geschichte vorstellen und auf attraktive Stipendienmöglichkeiten aufmerksam machen.